Logo BK Alu GmbH, freigestellt bunt
Logo Udo Huppers GmbH freigestellt bunt

Kompetenz in Sachen Dach

Sie befinden sich hier:

Home > Korrosion

Kontaktkorrosion

Aluminium bildet im Verbund mit elektrochemisch „edleren" Metallen (Eisen, Kupfer, Messing, Bronze) bei gleichzeitiger Wirkung von Feuchtigkeit ein Kontaktelement, bei  dem  Aluminium  angegriffen  (Kontaktkorrosion)  wird.  Zur Vermeidung solcher  Schäden sind Schutzmaßnahmen nötig.

  • Gesamtanstrich
  • Neutralisieren der Oberfläche z.B. durch Feuerverzinkung
  • Unterbrechen des metallisch leitenden Kontaktes mittels Trennlagen aus Kunststoff

Hinweis: Von  Kupferflächen  (Blitzschutzanlagen)  ablaufendes  Wasser  darf   niemals  auf  ungeschütztes Aluminium gelangen!

Im Zusammenbau mit Beton / Zement können unschöne Oberflächenätzungen entstehen. Diese sind bei einer ausreichenden Metalldicke unbedenklich und kommen nach dem Abbinden zum Stillstand.

An den Berührungsflächen mit verzinktem Stahl darf durch scheuern (z.B. durch Ausdehnung) kein Kontakt mit dem Aluminium entstehen. Hier helfen Anstriche aus Bitumenlack, Zinkchromat oder Trennbänder.

Beim Kontakt mit Holz soll, in Unkenntnis der Imprägnierungsmittel, immer eine Trennlage z.B. aus Bitumenpappe aufgebracht werden.

Vergleichstabelle von möglichen Metallverbindungen unter normaler Industrieatmosphäre

 

Al

Pb

Cu

Zn

Inox

Fe verz.

Al

+

+

-

+

+

+

Pb

+

+

+

+

+

+

Cu

-

+

+

-

+

-

Zn

+

+

-

+

+

+

Inox

+

+

+

+

+

+

Fe verz.

+

+

-

+

+

+

Al = Aluminium,  Pb = Blei,  Cu = Kupfer,  Zn = Titanzink,  Inox = Edelstahl, Fe verzinkt = Z275

+  =  mögliche Kombination
-  =  schädliche Kombination ( Kontaktkorrosion )

 

AGB

Impressum

Datenschutz

B+K Alusysteme GmbH
Landwehr 130
46514 Schermbeck
Tel.: 028 53 - 91 46 20
Fax: 028 53 - 91 46 29
Email: info(at)bkalu.de